Beim Vereinsempfang der Stadtgemeinde Gföhl am 16.2.2018 im Stadtsaal waren die Chancen und Risken der zunehmenden Digitalisierung unserer Lebenswelt zentrales Thema. Ich durfte den Vertretern des Vereins- und Gesellschaftslebens einige Inputs geben aber auch bei den Diskussionen im Nachspann viel für die Entwicklung unserer Visionen für eine digitale Zukunft unserer Dörfer und Städte am Land mitnehmen. DANKE an Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger, die das Thema aufgegriffen hat und die Einladung ausgesprochen hat. Und so denken die Gföhler Vertreter aus dem Vereins- und Gesellschaftsleben über die Digitalisierung:

Im Rahmen der NÖ.Regional.GmbH (www.noeregional.at) werden wir die digitalen Möglichkeiten für unsere Dörfer und ländlichen Räume in nächster Zeit in „Zukunftsbilder“ fassen. Wenn auch Du eine Idee oder Anregung, vielleicht auch eine Sorge dazu hast, dann schreib mir diese in der Vorphase des Projektes an johannes.pressl@noeregionl.at unter dem Kennwort #digitalesdorf2030